Wettbewerb Falling Walls Lab Brazil 2022 nimmt Anmeldungen entgegen

© Falling Walls

Falling Walls Lab (FWL) Brazil nimmt seit Mittwoch, dem 01. 06. Anmeldungen für die Ausgabe 2022 des Wettbewerbs entgegen, der am 8. September in Porto Alegre stattfinden soll. Die Anmeldefrist endet am 25. Juli, und Forscher aus allen Bereichen, die eine innovative Idee haben, sind zur Teilnahme aufgerufen.

Die Veranstaltung prämiert Forschungsprojekte, soziale Initiativen und Geschäftsideen, die kreative Lösungen präsentieren, um auf wissenschaftlicher und technologscher Ebene „Mauern einzureißen”. Aus den Bewerbungen werden 15 Projekte ausgewählt die am 8. September in einem jeweils dreiminütigen Pitch präsentiert werden sollen, wobei Kriterien wie Innovation, Wirkung und Struktur bewertet werden. Die Veranstaltung findet im Tecnopuc, dem Wissenschafts- und Technologiepark der Päpstlichen Katholischen Universität von Rio Grande do Sul (PUCRS) in Porto Alegre statt.

Eine Jury aus renommierten Fachleuten bewertet die Vorschläge und wählt eine Gewinnerin bzw. einen Gewinner aus – der Preis ist eine Reise nach Deutschland zum Weltfinale des Wettbewerbs, das am 7. November in Berlin stattfindet. Bei dieser Gelegenheit wird eine Jury aus namhaften Persönlichkeiten aus den Gewinnern der einzelnen Länder auf der ganzen Welt ein Siegerprojekt auswählen. Sowohl bei der brasilianischen Ausgabe als auch beim Weltfinale können auch die Zuschauer abstimmen und den „Publikumspreis” verleihen.

Wer am Wettbewerb teilnehmen will, muss an einer Hochschule eingeschrieben sein oder einen Hochschulabschluss vorweisen, der höchstens fünf Jahre (Promotion), sieben Jahre (Master) oder 10 Jahre (Diplom) zurückliegt.

Die brasilianische Ausgabe des von der Falling Walls Foundation organisierten Wettbewerbs wird in Brasilien jährlich vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) São Paulo veranstaltet – in diesem Jahr gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), dem Auswärtigen Amt, dem Wissenschafts- und Technologiepark (Tecnopuc) der PUC-RS und der Pan-Europäischen Forschungsgesellschaft EURAXESS.

DAAD-Innovationswoche

Beim Falling Walls Lab wird jedoch nicht nur der Preis für die innovativste Idee vergeben. Dieselbe Jury, die den Gewinner der brasilianischen Etappe auswählt, wird auch ein Projekt auswählen, das ein großes Potenzial für eine geschäftliche Nutzung bietet – die/der Auserwählte erhält den DAAD-Unternehmer-Preis und nimmt an der DAAD-Innovationswoche teil, die vom 10. bis 16. November 2022 in Deutschland stattfindet.

Die Innovation Week wird gemeinsam vom DAAD und der Allianz Deutscher Technischer Universitäten TU9 veranstaltet. In diesem Jahr werden die Teilnehmer in Präsenzworkshops aufgeteilt, die von der RWTH Aachen, der Technischen Universität Berlin (TUB) und der Technischen Universität München (TUM) veranstaltet werden. Die Workshops bieten Informationen zu Unternehmertum und Innovation, Präsentationsschulungen und zahlreiche Networking-Möglichkeiten. Am Ende der Woche stellen die Teilnehmer in Pitch-Präsentationen ihre Projekte vor und einer von ihnen wird für eine zukünftige Online-Betreuung ausgewählt.

In den letzten beiden Jahren wurden zwei brasilianische Projekte im Pitch-Finale ausgezeichnet: eine Teilnehmerin wurde 2020 von der Jury gewählt, ein anderer erhielt 2021 den Publikumspreis.

Link zur FWL-Bewerbung: