Ausschreibungen

Das DWIH São Paulo ist ein Schaufenster für den Zugang zur deutschen Wissenschaft und Innovation, denn es präsentiert die wichtigsten Forschungs- und Studiengelegenheiten des Landes, inklusive Stipendien, Karrierepläne und Kooperationsmöglichkeiten.

© DWIH São Paulo

Der Wettbewerb Startups Connected verbindet deutsche Start-ups und Spin-offs

Die Registrierung für die Herausforderung "Nachhaltiges Brasilien" läuft in der fünften Ausgabe von "Startups Connected" bis zum 31. Juli. Die Kategorie "Nachhaltiges Brasilien", die vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) São Paulo gefördert wird, richtet sich an Start-ups und Spin-offs, die an einer deutschen Hochschule, Forschungs- oder Innovationseinrichtung gegründet wurden, die an innovativen Lösungen im Zusammenhang mit den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDOs) arbeiten und am brasilianischen Markt tätig werden wollen.

Mehr

© iStockphoto

DAAD vergibt Postgraduiertenstipendien für Public Policy in Deutschland

Der DAAD vergibt Stipendien für acht Aufbaustudiengänge in den Bereichen Public Policy und Good Governance in Deutschland für junge Menschen mit Abschluss in den Fächern Sozial-, Politik- und Rechtswissenschaften sowie in Betriebs- und Volkswirtschaft oder in verwandten Fachgebieten. Bewerbungen werden vom 1. Juni bis zum 31. Juli dieses Jahres entgegengenommen.

Mehr

© Divulgação

Anmeldungen offen für den Wettbewerb Falling Wall Lab Brazil

Der Wettbewerb Falling Wall Lab Brazil, der Forschungsprojekte, Geschäftspläne oder innovative internationale soziale Initiativen auszeichnet, wird dieses Jahr aus Sicherheitsgründen wegen Covid-19 in einer virtuell stattfinden. Die Anmeldefrist für den Wettbewerb läuft bis zum 31. Juli.

Mehr

© DAAD/FAPESP

PROPASP unterstützt gemeinsame Forschung zwischen Deutschland und São Paulo

Das Deutsch-Sao Paulo-Forschungsprogramm (Propasp) ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der staatlichen Forschungsförderungsstiftung von São Paulo (Fapesp) über SPRINT. Die Initiative finanziert Projekte, die von Teams aus beiden Ländern, Deutschland und dem Staat São Paulo, gebildet werden. Sie konzentriert sich vor allem auf die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Der Beginn der zweiten Ausschreibung, die noch nicht verfügbar ist, ist für Juli 2020 geplant.

Mehr

© FU Berlin

FU Berlin bietet virtuelle Kurse und Vorträge an

Die Freie Universität Berlin startet zum ersten Mal FUBiS (International Summer and Winter University), ein akademisches Programm für ausländische Studierende, das sowohl im Sommer als auch im Winter in digitaler Form stattfindet. Die FUBiS findet vom 20. Juli bis 14. August 2020 statt. Anmeldungen bis zum 15. Juni garantieren Rabatte auf die Kursgebühren.

Mehr

Förderung internationaler Verbundvorhaben im Rahmen der Nationalen Bioökonomiestrategie

Das Ziel des Programm ist es die Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie insbesondere im internationalen Kontext zu verbessern. Gefördert werden deutsche Partner (Hochschulen, Forschungsorganisationen und Industrie) in internationalen Konsortien (die internationalen Partner müssen eine eigene Finanzierung nachweisen), die Zusammenarbeit mit Partnern aus EU-Ländern ist nicht förderfähig. In der ersten Stufe des zweistufig angelegten Antragsverfahren, haben die Projektträger bis zum 17. August, 11Uhr (MESZ) Zeit ihre Projektskizzen einzureichen.

Mehr

© MSCA

MSCA erhält Bewerbungen für Postdoktoranden-Austausch

Im Rahmen des Marie Skłodowska-Curie Actions (MSCA) Postdoktorandenprogramm können sich einzelne Wissenschaftler sowie Lehr- und Forschungseinrichtungen bewerben, die an einem Austausch zwischen Deutschland und Brasilien oder anderen lateinamerikanischen Ländern interessiert sind. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 9. September 2020.

Mehr

© iStockPhoto

Bundeskanzler-Stipendium für zukünftige Führungskräfte

Das Stipendium der deutschen Bundeskanzlerin für zukünftige Führungskräfte ist bis zum 15. September 2020 offen. Das Programm der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) fördert die Karriere der Stipendiaten durch einen Austausch in Deutschland und bietet Leistungen, die ein monatliches Taschengeld zwischen 2.170 und 2.770 Euro umfassen.

Mehr

© DAAD

Studentische Korrespondenten gesucht!

Die DAAD-Initiative “studieren weltweit“ sucht studentische Korrespondenten, die zukünftig ins Ausland gehen. Machen Sie Studierende Ihrer Hochschule auf die Möglichkeit aufmerksam, sich bis zum 1. November zu bewerben!

Mehr

Nach oben