Ausschreibungen

Das DWIH São Paulo ist ein Schaufenster für den Zugang zur deutschen Wissenschaft und Innovation, denn es präsentiert die wichtigsten Forschungs- und Studiengelegenheiten des Landes, inklusive Stipendien, Karrierepläne und Kooperationsmöglichkeiten.

© Berlin Hertie School

Berlin Hertie School bietet Stipendium für Brasilianer im öffentlichen Dienst an

Das Stipendium richtet sich an Brasilianer mit 5 oder mehr Jahren Erfahrung im öffentlichen Sektor. Es beinhaltet beinhaltet die Deckung von mindestens 50% der Studienkosten eines Masterstudiengangs and der Berlin Hertie School of Governance. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai bzw. 1. Juni.

Mehr

© iStockphoto

Mobilitätsförderung für Forschende der FU Berlin und der WWU Münster

FU Berlin und WWU Münster veröffentlichen gemeinsam mit der FAPESP Ausschreibungen im Programm „SPRINT“.  Das Programm sieht die Finanzierung von projektvorbereitender Mobilität vor. Bewerbungen sind bis zum 30.01.2023 möglich.

Mehr

© Tübingen University

Ausschreibung Tübingen Research Takeoff (TRT) - Förderung des Wissenschaftleraustauschs

Der Tübingen Research Takeoff (TRT) ist das neue Programm des Baden-Württembergischen Brasilien- und Lateinamerika-Zentrum an der Universität Tübingen. Einsendeschluss für Vorschläge ist der 30. Januar 2023.

Mehr

© DAAD

DAAD schreibt Lektoratsstellen in Brasilien und Lateinamerika aus

In Brasilien bietet der DAAD dabei zwei Lektoratsstellen in Fortaleza und Belém mit einer Dauer von jeweils zwei bis fünf Jahren an. Voraussetzung ist jeweils ein akademischer Hintergrund in Germanistik / Linguistik oder verwandten Fächern. Programmbeginn ist im Spätsommer 2023.

Mehr

© DFG

Förderprogramm über sechs Jahre für Postdocs - Voraussetzung für Professur erwerben

Sie träumen von einer akademischen Laufbahn in Deutschland? Mit dem Emmy Noether-Programm unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen durch die Leitung einer eigenen Nachwuchsgruppe – ohne die übliche Habilitation. Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Mehr

© g.a.s.t.

Verlosung für TestDaF-Teilnehmende

Mit dem TestDaF weisen internationale Studierende ihre Sprachkenntnisse für das Studium an einer deutschen Hochschule nach. g.a.s.t. verlost unter allen TestDaF-Anmeldungen für den digitalen TestDaF am 10.11.2022 TestDaF-Vorbereitungskurse bei der Deutsch-Uni Online (DUO) und Online-Spracheinstufungstests (onSET).

Mehr

© Divulgação

Humboldt-Universität zu Berlin vergibt Stipendien für Promotion in Geschichte und Literatur

Die Ausschreibung sieht einen auf drei Jahre befristeten Teilzeitarbeitsvertrag in der Forschungsgruppe "The Literary and Epistemic History of Small Forms" der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität vor. Bewerbungen sind bis zum 16. November 2022 möglich. 

Mehr

© DAAD

Förderprogramm von DAAD und GiZ - Deutsch-brasilianische Forschungskooperation im Energiesektor

Ausschreibung zu Untersützung Deutsch-Brasilianischer Forschungs- und Lehrkooperationen zu den Themenbereichen Grüner Wasserstoff/PtX, Direkte Elektrifizierung und Energiespeicherung. Deutsche Hochschulen und Institute können sich bis zum 28.11.2022 bewerben. Gefördert werden können Personen von Masterstudierenden bis zu Professoren.

Mehr

© Berlin Mathematical School (BMS)

Berlin Mathematical School schreibt Promotion in Mathematik aus

Die Berlin Mathematical School (BMS), eine Postgraduiertenschule des Exzellenzclusters MATH+ und gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin (FU Berlin), der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin (TU Berlin), hat Promotionsstellen ausgeschrieben. Bewerbungsfrist ist entweder der 1. Dezember 2022 oder der 1. April 2023.

Mehr

© Max Planck School of Photonics

Promotion an den Max-Planck-Schulen in Deutschland

Drei Max-Planck-Schulen rufen bis Mitte Dezember zur Bewerbung auf Promotionsstudiengänge auf. Absolviert werden können diese in den Bereichen Cognition, Matter to Life und Photonik. Die drei- bis fünfjährigen Programme beinhalten ein Vollstipendium.

Mehr

© DFKZ

Internationales Promotionsprogramm am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ)

Das Deutsche Krebsforschungszentrum – das größte biomedizinische Forschungsinstitut Deutschlands und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft – bietet ein internationales PhD-Programm an. Bewerbungen sind bis zum 15. Dezember oder 15. Mai möglich.

Mehr

© Heidelberg Center para América Latina (HCLA)

Heidelberg Center for Latin America bietet Master-Studiengang für Risiko- und Ressourcenmanagement an

Das Heidelberg Center for Latin America (HCLA) mit Sitz in Santiago, Chile, nimmt bis zum 10. Januar 2023 Bewerbungen für einen Masterstudiengang in Risk and Resource Governance entgegen. Das Programm findet in der chilenischen Hauptstadt statt. Es besteht die Möglichkeit, ein Semester an der Universität Heidelberg in Deutschland zu verbringen.

Mehr

© Faculdade de Direito - USP

Universitäten Heidelberg und Chile schreiben gemeinsamen Masterstudiengang im Internationalen Recht aus

Die Universität Heidelberg und die Universität Chile (UC) nehmen bis zum 20. Januar Bewerbungen für den gemeinsamen Masterstudiengang Internationales Recht mit den Schwerpunkten Investitionen, Handel und Schiedsgerichtsbarkeit entgegen. Ein Teil der Vorlesungen wird vor Ort an der deutschen Institution abgehalten, die den Titel Master of Laws in International Law verleiht – die chilenische Institution verleiht den Titel Magíster en Derecho Internacional – Inversiones y Comércio.

Mehr

© Sorbonne Université

Der Europäische Forschungsrat finanziert Forschende, die Projekte an europäischen Institutionen realisieren möchten

Der ERC hat das Consolidator Grant ausgeschrieben, das Forschende oder Forschungsgruppen jedes Fachgebiets finanziert, die Projekte an europäischen Institutionen realisieren möchten. Bewerbungsschluss ist der 2. Februar 2023.

Mehr

© Ubrabio

Ausschreibung für Deutsche Institutionen auf dem Gebiet der internationalen bioökonomischen Forschung

Die Initiative “Internationale Bioökonomie” bietet finanzielle Förderung für deutsche Institutionen (Universitäten, Industrie sowie Forschungsinstitute), die internationale Projekte rund um das Thema “Biologisches Wissen als Schlüssel zur Bioökonomie” verfolgen. Berwerbungsschluss ist der 14. Dezember 2022, um 9 Uhr brasilianischer Zeit (Zeitzone Brasília).

Mehr

Finanzierung Rising Star Fellowship für Postdoktoranden in Biologie, Pharmazie und Chemie

Junge Forschende, deren Promotion nicht mehr als vier Jahre zurückliegt, können sich auf das Rising-Star-Stipendium im ersten Durchgang bis zum 30. November 2022 und im zweiten Durchgang bis zum 31. Mai 2023 bewerben.

Mehr

© Dylan Gillis/ Unsplash

Max-Planck-Institute bieten Stellen für Doktoranden und Post-Doktoranden an

Das Büro der Max-Planck-Gesellschaft in Lateinamerika hat mehrere offene Stellen für Doktoranden und Post-Doktoranden ausgeschrieben, die ihre Studien an einem der Max-Planck-Institute in Deutschland betreiben möchten. Die offenen Stellen an den Max-Planck-Instituten in Deutschland reichen von den Fachgebieten Recht und Sozialpolitik über chemische und psychophysische Ökologie des Menschen bis hin zum Neuroimaging.

Mehr

Nach oben