Brasilien Zentrum startet Initiative Tübingen Science Bridge

© BWBZ

Das Baden-Württembergische Brasilien-Zentrum legt ein neues Programm auf, um der Zusammenarbeit zwischen der Universität Tübingen und ihren Partneruniversitäten in Brasilien neue Impulse zu geben. Das Programm Tübingen Science Bridge – Connecting Brazil Germany, das einen Beitrag zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung leistet, startet im April.

In einer Online-Vortragsreihe präsentieren hochkarätige Wissenschaftler:innen der verschiedenen Partnerinstitutionen ihre neuesten Forschungsergebnisse und tragen damit zu einer gemeinsamen und konstruktiven Basis für die wissenschaftliche Zusammenarbeit bei.

Das Programm betont die Wichtigkeit von aktuellen wissenschaftlichen Themen in der internationalen Kooperation. Die Vortragenden werden aufgrund ihrer exzellenten, international relevanten Forschung eingeladen. Sie referieren zu unterschiedlichen Thematiken im Bereich der Biologie, Biotechnologie, Chemie, Geistes- und Kulturwissenschaften, Geowissenschaften, Humanmedizin, Informatik, Künstliche Intelligenz, Medizintechnik, Molekularbiologie, Psychologie, Physik und Sozialwissenschaften.

Die Online-Vorträge der Tübingen Science Bridge richten sich besonders an Hochschullehrer:innen und (Nachwuchs-)Wissenschaftler:innen, sowie an ein allgemeines wissenschaftlich interessiertes Publikum. Die Veranstaltungen findet auf Englisch über die Plattform ZOOM statt, um eine Diskussion und Interaktion zu ermöglichen.

Die Veranstaltungsdaten für die nächsten Monate sowie allgemeine Hinweise zur Anmeldung werden in Kürze auf der Website des Brasilien-Zentrums verfügbar sein.