Akademische Mobilität und Zusammenarbeit im digitalen Zeitalter: Möglichkeiten und Herausforderungen

© DAAD

Im gegenwärtigen Kontext der sozialen Isolation erleben wir eine tiefgreifende Umstrukturierung der Arbeitsmethoden, die mit einer Intensivierung der Nutzung von Online-Plattformen einhergeht. Diese Erfahrung lässt die Diskussion über die Auswirkungen digitaler Werkzeuge auf die Bildung, die akademisch-wissenschaftliche Zusammenarbeit, die Internationalisierung von Institutionen und die Produktion und den Austausch von Wissen selbst wiederaufleben. Mit großer Erfahrung in der Förderung der akademischen Zusammenarbeit wird sich der DAAD in Brasilien mit dem Online-Seminar „Akademische Mobilität und Zusammenarbeit im digitalen Zeitalter: Möglichkeiten und Herausforderungen“ am 29. April um 11 Uhr (Brasília-Zeit) an der Debatte beteiligen.

Die Aktivität ist Teil der Veranstaltungsreihe DAAD-Treffpunkt, die von der DAAD-Außenstelle in Rio de Janeiro konzipiert wurde. Sehen Sie am Ende dieser Seite, wie Sie sich das Online-Seminar ansehen können.

An der ersten Veranstaltung der Reihe nehmen neben Prof. Dr. Tel Amiel (Universität Brasília UnB/ UNESCO-Lehrstuhl für Fernunterricht) und Dr. Jochen Hellmann (Direktor des DAAD in Brasilien und des DWIH São Paulo) ein Forscherduo (mit einem Team in Brasilien und einem weiteren in Deutschland) teil, es sind Prof. Dr. Adriana da Rosa Amaral (Universität Vale do Rio dos Sinos / Unisinos) und Prof. Dr. Stefan Stieglitz (Universität Duisburg-Essen). Diese Forscher wurden im Rahmen des Probral-Programms zur Entwicklung des Projekts “Misleading imagery. The influence of visualizations on fake news dissemination on social media”, an dem zwei weitere brasilianische Universitäten (Federal University of Pelotas und Federal University of Minas Gerais) und eine deutsche Institution (Freie Universität Berlin) beteiligt sind. Sehen Sie hier das vollständige Programm des Online-Seminar.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten.

Wie Sie sich das Online-Seminar ansehen können:
1 – Rufen Sie den Link daad.reflact.com/treffpunkt ein wenig vor der Veranstaltungszeit auf.
2 – Nach dem Zugriff werden Sie über die Notwendigkeit der Installation eines Plug-ins zur Nutzung der Adobe Connect-Plattform informiert. Es ist sehr einfach: Folgen Sie einfach den Anweisungen, nachdem Sie auf den Link geklickt haben, um das Plug-in herunterzuladen und zu installieren.

Informationen zur Veranstaltung

29. April 2020, 11:00 bis 12:00 Uhr

Online
Veranstalter: DAAD