10. Deutsch-Brasilianisches Symposium zur nachhaltigen Entwicklung

© BWBZ

Das 10. Deutsch-Brasilianisches Symposium zur nachhaltigen Entwicklung steht unter dem Motto „Connecting innovation and sustainability – opportunities and challenges after Covid-19”. Das Ziel der diesjährigen Veranstaltung ist es, eine Plattform für den inter- und transdisziplinären Austausch und Diskussionen zu dem Schwerpunkt Innovation für Nachhaltigkeit zu bieten, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen, Chancen und Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung nach Covid-19.

Das Symposium wird vom 18. bis 20. September 2022 an der Bundesuniversität Fluminense (UFF) in Niterói im Bundesstaat Rio de Janeiro, Brasilien, stattfinden. Zusammen mit der UFF haben die Bundesuniversität Rio de Janeiro Universität (UFRJ) und das Baden-Württembergische Brasilien-Zentrum der Universität Tübingen die Organisation der Tagung übernommen.

Bei der Veranstaltung geht es um nachhaltige Entwicklung und Innovation in verschiedenen Lebensbereichen. Auf der Tagesordnung stehen vier Hauptthemen:

  • Towards a sustainable future: social, economic and cultural practices;
  • Experiencing and Mitigating Climate Emergency;
  • Re-designing innovation for sustainability, managing resources and wastes;
  • Health and sustainability in a post-Covid-19 world.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmelden

Informationen zur Veranstaltung

18. bis 20. September 2022

Niterói, Brasilien/ Universidade Federal Fluminense (UFF)
Veranstalter: BWBZ und UFRJ