WWU und Fapesp veröffentlichen neue gemeinsame Ausschreibung SPRINT

Im Rahmen des Förderprogramms Fapesp – São Paulo Researchers in International Collaboration (SPRINT) veröffentlichten die zweitgrößte brasilianische Forschungsorganisation Fapesp und die Universität Münster (WWU) erneut eine gemeinsame Ausschreibung zur Unterstützung von Mobilitätsprojekten zwischen Forschern/innen der WWU und dem Bundesstaat São Paulo.

Ziel ist es, die Erarbeitung von gemeinsamen Forschungsprojekten mittels der Finanzierung von gegenseitigen wissenschaftlichen Treffen zu unterstützen. Für diese Forschungsprojekte sollen anschließend bei Fapesp und einer Förderagentur im Sitzland der WWU, in diesem Fall z.B. der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Fördermittel beantragt werden. Auf brasilianischer Seite können sich Wissenschaftler/innen für das SPRINT Programm bewerben, die bereits von der Fapesp gefördert werden.

Die Ausschreibung steht allen Fachgebieten offen.

Die Frist für die Einreichung der Anträge endet am 28. Oktober 2019.

Diese Ausschreibung basiert auf dem im Oktober 2014 unterzeichneten Kooperationsabkommen zwischen Fapesp und WWU, das derzeit verlängert wird und hier abgerufen werden kann.