FIAP ruft zum Wettbewerb „International Challenge – Global Solutions for a better Smart Society” auf

© Leon/Unsplash

Die Faculdade de Informática e Administração Paulista (FIAP) ist eine Wirtschafts- und Technologiehochschule, in denen Studiengänge im Bereich Technologie & Innovation (Graduierung und MBA) sowie die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft ein besonderes Gewicht haben. Von April bis Juni 2021 wird die Privathochschule FIAP, Partner der AHK São Paulo, ein spezielles internationales Programm in Form eines Wettbewerbs durchführen, um Partnerschaften zwischen Studentinnen und Studenten der FIAP sowie Kollegen aus Universitäten der ganzen Welt zu fördern – FIAP International Challenge Global Solutions for a Better Smart Society.

Ziel des Programms ist die gemeinsame Entwicklung von technologiebasierten Lösungen für eine bessere Gesellschaft angesichts der weltweit nie dagewesenen Herausforderungen im Hinblick auf die aktuellen Probleme im Gesundheitswesen.

Die Studierenden werden herausgefordert, Weltprobleme, die sich für die nahe Zukunft und die „Neue Normalität” nach der Pandemie ergeben, zu lösen. Zu diesem Zweck sollen multikulturelle Gruppen mit Studenten aus verschiedenen Ländern in einem Wettbewerb gegeneinander antreten, wobei Wissen und Perspektiven ausgetauscht und die internationale Zusammenarbeit gefördert werden soll. Als Gratifikation für ihre Arbeit erhalten sie Produkte und Dienstleistungen von globalen FIAP-Partnern.

Universitäten und Unternehmen – Erste Schritte:

  1. Ausländische Universitäten oder Unternehmen können sich als institutionelle Förderer bzw. als Preissponsoren am Programm beteiligen.
  2. Teilnehmen können ausschließlich Studierende aus den Förderhochschulen.
  3. Die beteiligten internationalen Universitäten verpflichten sich, die Teilnahme ihre Studentinnen und Studenten kostenlos fördern.
  4. Sponsoren geben die Verwendung ihrer Firmenlogos für Veröffentlichungen frei.

Es können Gruppen mit bis zu fünf Studierenden aus der FIAP und internationalen Universitäten gebildet werden, die in zwei Preiskategorien am Wettbewerb teilnehmen: FIAP-Champions und International Winners. Eine aus FIAP-Dozenten und Professoren ausländischer Universitäten gebildete Jury wird die Preisträger auswählen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Fiap-Webseite: https://www.fiap.com.br

Sollten Sie sich für das Programm interessieren, kontaktieren Sie bitte: Ricardo Fortes ricardo.fortes@fiap.com.br

Agenda

  1. April: Bekanntgabe
  2. Mai: Match day (Online-Veranstaltung zur Bildung der Gruppen)
  3. Mai: Innovations- und Technologiegespräche
  4. Mai: Stichtag für die Projekteinreichung
  5. Juni: Preisverleihung