Cornet nimmt im Rahmen des 31. Aufrufs für F&E-Projekte Bewerbungen entgegen

© Cornet

Das Netzwerk Cornet (Collective Research Network) hat seinen 31. Aufruf für Forschungs- und Entwicklungsprojekte (F&E) veröffentlicht. Der Aufruf richtet sich auch an deutsche Unternehmen, vorzugsweise an kleine und mittlere Betriebe sowie an Startups, mit dem Ziel, Partnerschaften mit anderen an diesem Aufruf teilnehmenden Unternehmen aus Mitgliedsländern des Netzwerks aufzubauen, wie beispielsweise aus Brasilien.

Interessenten sollten ein Konsortium mit anderen Unternehmen aus den beteiligten Mitgliedsländern gründen – die vollständige Liste kann auf der Website des Aufrufs eingesehen werden – und einen Vorschlag zur Innovationsförderung im Industriesektor einreichen. Ein weiteres Auswahlkriterium ist die Anwendungsmöglichkeit des Vorschlags für andere Volkswirtschaften der Welt.

Zielgruppe: Der Aufruf richtet sich an Startups, kleine und mittlere Unternehmen, die an der Entwicklung von Projekten mit Unternehmen mit Brasilien und anderen Mitgliedsländern des Netzwerks interessiert sind.

Bweberbungsfrist: Bewerbungen müssen bis zum 31. März 2021 über die Webseite des Cornet-Netzwerks eingereicht werden.

Denken Sie daran, dass der Registrierungsprozess in zwei Teile unterteilt ist. Neben der Einreichung ihrer Projekte auf der Cornet-Website müssen deutsche Unternehmen ihre Anträge auch bei der in Deutschland für die Durchführung des Projektauswahlverfahrens zuständigen Institution einreichen, ebenfalls bis zum 31. März 2021. Weitere Informationen im Hinblick auf die für den Antrag erforderlichen Dokumente erhalten Sie auf der Cornet-Webseite.