Bewerbungsfrist für die Aquatic Pollutants 2020 verlängert

© Divulgação

Das Projekt der Aquatic Polutants 2020 nimmt wegen einer Fristverlängerung aufgrund von COVID-19, bis zum 18. Mai 2020 Voranträge an. Der Einsendeschluss für vollständige Bewerbungen ist der 14. August.

Es handelt sich um ein gemeinsame transnationale Aufforderung der Confap, der europäischen Union als auch der Joint Programm Initiative on Antimicrobial Resistance (JPIAMR) und greift das Thema „Risiken für die menschliche Gesundheit und die Umwelt durch Schadstoffe und Krankheitserreger in den Wasserressourcen (AquaticPollutants)“ auf.

Das Ziel des Aufrufs ist es, dass die Forschungsgemeinschaften der Forschungsbereiche des Süßwasser-, des Meeres- und des Gesundheitssektors zusammenarbeiten und Lösungen für die Trinkwasserversorgung und die Erhaltung einer gesunden aquatischen Umwelt zu suchen.

Jeder Teilnehmer wird von seiner nationalen Partnerorganisation finanziert, ebenfalls gibt es die Möglichkeit, dass Forscher aus anderen Ländern mit eigenen Mitteln teilnehmen.

Weitere Informationen über Fristen, Kosten und Anträge finden Sie hier.