Natura Innovation Challenge Zero Waste Packaging

© Natura

Die Einschreibung für die Natura Innovation Challenge Zero Waste Packaging für Lösungen von Innovatoren weltweit ist bis zum 30. November geöffnet.

Natura fordert sein weltweites Netzwerk von Innovatoren auf, neue Wege zur Bekämpfung von Abfallerzeugung und Plastikverschmutzung aufzuzeigen.

Entrepreneure, Start-ups, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen sind eingeladen, Lösungen für neue erneuerbare, lösliche oder biologisch abbaubare Materialien sowie Innovationen in den Bereichen Logistik, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen zu entwickeln.

Der offene Innovationsprozess bei Natura besteht seit über 20 Jahren, und diese neuartige Innovation Challenge wird in Zusammenarbeit mit Natura Campus und Natura Startups gefördert. „Für uns ist es nur dann Innovation, wenn sich daraus positive Auswirkungen ergeben. Wir glauben an die Macht von Netzwerken, um die Herausforderungen der heutigen Zeit zu bewältigen“, sagt Roseli Mello, Expanded Innovation Director bei Natura.

Gefragt sind Lösungen, die bereits eine Entwicklungsphase durchlaufen haben, sei es in der angewandten Forschung, der Validierung oder in der Skalierung. Alle Initiativen, die über ein ausreichendes Potenzial verfügen, um der Herausforderung zu begegnen, werden vom Natura-Team geprüft. Die ausgewählten Lösungen können in Form von Partnerschaften und/oder Investitionen entwickelt werden, um die Umsetzbarkeit sicherzustellen.

Die Anmeldungen für die Natura Innovation Challenge Zero Waste Packaging sind bis zum 30. November möglich.

Zur Teilnahme genügt es, das Formular auf der Website auszufüllen:

Natura Innovation Challenge Zero Waste Packaging

Wann: Anmeldung bis zum 30. November 2019 möglich
Wie: Anmeldung über die Webseite
Rückmeldung: bis zum 1. März 2020

Weitere Informationen